Praxisklinik Dr. Bartsch • Implantologie • Oralchirurgie • Ästhetik 
Großschneidersweg 2a, 76149 Karlsruhe |Tel.: 0721 - 70 69 81 |E-Mail: info@praxisklinik-bartsch.de

Öffnungszeiten

Mo | Di | Do
8.00-12.30
 Uhr und 14.00-18.00 Uhr
Mi 8.00-16.00 Uhr
Fr 8.00-14.00 Uhr
und 
nach Vereinbarung

Wir bieten Ihnen folgende 

Indikationen an

Ein fehlender Zahn: Das Einzel-Implantat

implantologie

Muss ein einzelner Zahn ersetzt werden, kann diese Lücke über eine sogenannte „Brücke“ geschlossen werden. Allerdings müssen dazu die gesunden Nachbarzähne zu Stümpfen geschliffen werden, um diese „Überbrückung“ zu befestigen. Bei einer Implantat-Krone ist das nicht erforderlich: Hierbei ersetzt das Implantat die fehlende Zahnwurzel direkt an der fehlenden Stelle im Kiefer. Eine Krone wird darauf aufgesetzt, die Nachbarzähne bleiben vollständig erhalten.

Mehrere fehlende Zähne: Implantat-Brücke

implantologieFehlen mehrere Zähne im Kiefer, so muss nicht unbedingt jeder verlorene Zahn durch ein Implantat ersetzt werden. Man kann zum Beispiel einige Implantate versetzt verankern und sie dann durch eine Brücke verbinden.

Herausnehmbare implantat-getragene Teilprothese
Sind nur noch wenige Restzähne vorhanden, können die entstandenen Lücken mit herausnehmbaren Teilprothesen geschlossen werden. Aber: Werden die vorhandenen Pfeiler- bzw. Ankerzähne später ungleichmäßig belastet, können sie dauerhaft geschädigt werden. Die Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit des angedachten Zahnersatzes sollte also genau geprüft werden. Denn in manchen Fällen reicht auch schon das Setzen nur eines Implantats, um die Teilprothese so zu stabilisieren, dass die Restzähne auch langfristig erhalten bleiben.

Kompletter Zahnverlust: Implantat-Brücke (Prothese)

implantologiePatienten mit zahnlosem Kiefer haben mit herkömmlichen, nicht implantat-gestützten, herausnehmbaren Vollprothesen oft Probleme und Einschränkungen beim Tragekomfort. Zudem führt das Fehlen des natürlichen Kaudrucks auf den Kieferknochen zu einem stetigen Knochenabbau.


Deshalb kann man beim zahnlosen Kiefer eine bereits bestehende Prothese durch das Einsetzen schon weniger Implantate zu einem deutlich besseren Halt bringen. Oder man stellt alternativ eine neue Prothese her. Die Implantat-Pfeiler werden hierbei so gleichmäßig, verteilt, dass der Gaumen frei bleibt. Zudem kommt man mit weniger Kunststoff aus. Auch feste Zähne (festverschraubte Prothese bzw. feste Brücken) lassen sich beim zahnlosen Kiefer realisieren.

Mehr über ALL-ON-4 erfahren? Jetzt klicken.

 

Sofort-Implantate

Neue Zähne in nur einem Tag? Bei optimalen Bedingungen ist das durchaus möglich. Nach Entfernung der nicht zu erhaltenden Zähne können wir in die bestehende leere so genannte Alveole mit einer speziellen Technik Implantate so einsetzen, dass auf die normal übliche Einheilphase verzichtet werden kann.


Wenn genügend Kieferknochen vorhanden ist bzw. wir beim Einsetzen der Implantate sofort die erforderliche Stabilität erreichen, können diese Implantate auch gleich mit Kronen oder Brücken versorgt werden.


Ausschlaggebend für die Entscheidung zur Durchführung ist immer die umfassende Diagnose im Vorfeld des Eingriffs. Zur präzisen Prüfung der anatomischen Gegebenheiten arbeiten wir mit modernster 3D-Röntgentechnik (DVT: digitale Volumentomographie). Nur wenn genügend Knochensubstanz vorhanden ist und alle Gewebestrukturen ein Sofortimplantat unbedenklich zulassen, führen wir den Eingriff durch.

Denn Ihre Gesundheit und Ihre Sicherheit haben für uns immer höchste Priorität.

 

implantologie

4 Implantate für den kompletten Zahnersatz

All-On-4 Karlsruhe

Sie haben Fragen zu diesem Verfahren?

Besuchen Sie unseren  Vortrag zum Thema.

Anmeldung All-On-4® Vortrag

Sie haben Fragen?

Gerne nehmen wir uns die Zeit Ihre Fragen umfassend und professionell zu beantworten.

Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin unter

0721 – 70 69 81